UEBERNACHTEN IN VIANA DO CASTELO/PORTUGAL

Viana_14Uebernachten kann man in Viana do Castelo im Norden von Portugal am besten im schicken Designerhotel Hotel Floer de Sal direkt am Atlantik und in der Altstadt im prunkvollen Stadthaus Casa Manuel Espregueira e Oliveira: Viana_22Wertvolle Suite-Details in authentischem Ambiente

In der Fußgängerzone im Stadtzentrum von Viana do Castelo erwartet den Gast die Casa Manuel Espregueira e Oliveira, ein renoviertes Stadthaus aus dem 19. Jahrhundert. Diese Unterkunft ist im klassischen Stil eingerichtet und besticht durch hohe Stuckdecken und edle Vorhänge. Eigentümer João Correia und Ehefrau Alda haben ihrem Schmuckstück in vierjähriger Bauzeit wieder die Seele früherer Zeiten eingehaucht. Casa Manuel Espregueira e Oliveira wurde 1900 vom Universalgelehrten Dr. Luís Augusto de Oliveira erworben. Der charismatische Portugiese war Arzt, Militär und gleichzeitig leidenschaftlicher Sammler von Kunstwerken.
Viana_08Stolz auf Kundenzufriedenheit beim Buchungs-Portal: João Correia und Ehefrau Alda.
Bis zu seinem Tod im Jahre 1927 lebte die Familie im Haus. Vererbt wurde die Preziose an seinen Sohn Manuel Espregueira e Oliveira, der ein Wohltäter der Stadt Viana do Castelo wurde. So spendete er den Hausrat, der aus wertvoller Kunst, Fayencen und Möbeln bestand, dem hiesigen Museu Municipal. Dieser Hausrat kann noch heute im Museu da Arte in Largo de S. Domingo besichtigt werden. João Correia kaufte das Haus im Jahr 2004 und investierte viel Zeit, Geld und Sachverstand, um ein Zuhause zu errichten, das Kunst, Geschichte und Kultur vereint. Es entstand ein hervorragendes Beispiel für Turismo de Habitação – Urlaub in früheren Adelspalästen und auf Landsitzen.
Viana_23 Stimmungsvolles Verweilen im historischen Gewand.
Heute verfügt Casa Manuel Espregueira e Oliveira über eine Ausstattung von ausgezeichneter Qualität. Es liegt mitten im historischen Zentrum und hat sechs Suiten mit Blick auf Meer, Fluss und Berg. Jedes der klimatisierten Zimmer verfügt über einen Safe, eine Minibar und ein eigenes Bad. Das Frühstück wird täglich entweder im Wohnzimmer oder auf dem Balkon mit Blick auf den Garten und den Berg Monte de Santa Luzia serviert. Das Haus hat unter anderem auch eine Bibliothek, einen Saal, einen Speisessal, einen Festsaal sowie einen großzügigen Garten. Nach weniger als 500 Metern erreichen die Gäste eine große Auswahl an Restaurants in der Umgebung.
Viana_13Erste Reihe am Atlantik – das Flôr De Sal.
Direkt am Atlantik empfängt das Flôr De Sal die Gäste mit modernen Unterkünften. Es liegt an einem windgepeitschten, felsigen Küstenabschnitt 2 Kilometer westlich des Zentrums von Viana do Castelo. Hoteldirektor Fernando Baptista Fernandes leitet das Haus, nachdem er zuvor für die traditionsreiche Pousada in Viana do Castelo verantwortlich zeichnete. Senhor Fernandes legt Wert auf zeitgemässes Ambiente und regionale, leichte Küche. Wobei das Preis-Leistungs-Verhältnis bemerkenswert ist. Für 25 Euro steht ein dreigängiges Menü im hoteleigenen Restaurant Saleiro auf der Speisekarte, das höchsten Ansprüchen genügt. Auch die Weinkarte mit erlesenem Vinho Verde lässt keine Wünsche offen.
Viana_32Vier-Sterne-Hotel mit zeitlosem Zimmer-Design.
Und Wellness-Fans kommen ebenfalls auf ihre Kosten. Das Haus bietet kostenfreien Zugang zu einem Innenpool, einem Whirlpool sowie Dampfbad. Die Zimmer im Hotel Flôr De Sal bieten große Fenster sowie Aussicht aufs Meer und die Berge. Die stylischen Unterkünfte bieten jeglichen Komfort und verfügen überdies über großzügige Balkone. Alle Zimmer sind mit einer Klimaanlage und einem Flachbild-Sat-TV ausgestattet. In  5 Autominuten erreicht man vom Industriehafen die Altstadt von Viana Do Castelo. In der grünen Umgebung des nahe gelegenen Hügels Monte Santa Luzia können die Gäste zahlreiche Wander- und Fahrradtouren unternehmen.
Viana_31Speisen in zeitlosem Design: Restaurant Saleiro.
UNTERKÜNFTE IN VIANA DO CASTELO:Casa Manuel Espregueira e OliveiraFlôr De Sal
Fotos: Klaus Feldkeller – Flôr De Sal – Casa Manuel Espregueira e Oliveira – Text: Klaus Feldkeller
DER AUTOR IST AUF EINLADUNG DIVERSER TOURISTISCHER ANBIETER DER REGION VIANA DO CASTELO/MINHO GEREIST.

 

 

 

 

 

   Send article as PDF   

Kommentare sind geschlossen.